Charakterfrage: Meine Lektüre für den Sommer

Jule Sprecht Charakterfrage: Wer wir sind und wie wir uns verändern.



Wer sind wir - und warum sind wir so, wie wir sind? Gehen wir gern unter Leute oder bleiben wir lieber allein? Sorgen wir uns häufig oder ruhen wir in uns? Machen uns Schicksalsschläge am Ende wirklich stark?

Du bist okay so, wie du bist"

Die Berliner Profesorin für Sozialpsychologie Jule Specht beschreibt die Entstehung und Entwicklung unserer Persönlichkeit über die gesamte Lebensspanne hinweg: In welchen Eigenschaften wir uns voneinander unterscheiden, wie wir uns im Laufe des Lebens verändern und wodurch, was uns prägt, und ob und wie wir selbst Einfluss auf unsere Persönlichkeit und unseren Charakter nehmen können. So entsteht ein ebenso lehrreiches wie unterhaltsames Buch für alle Menschen, die sich fragen, wer sie sind, wie es dazu kam, und wer sie sein werden.


Während Forscher lange davon ausgingen, dass sich der Charakter eines Menschen ab dem jungen Erwachsenenalter kaum noch verändert, ist inzwischen klar: Die Persönlichkeit wandelt sich permanent. Doch weil sich dieser Prozess schleichend vollzieht, bekommen wir selbst nur wenig davon mit.


Wie Specht betont, ist gerade die Vielfalt unserer psychologischen Eigenarten ein großer Schatz. Denn dass Menschen unterschiedlich ticken und viele vermeintliche "Macken" haben, ist wichtig: Die Gesellschaft profitiert nicht zuletzt von den schrägen Vögeln, den Schüchternen und den Draufgängern. Umso bedenklicher erscheint der Trend zur Gleichmacherei, der in unserer Zeit der Selbstoptimierung oft durchschlägt.



Verlag: Rowohlt, Reinbek 2018

ISBN: 9783499631283






#psychologie #buchtipp #bücher #julespecht #charakter