Acerca de

PRIDE:
Kurze Geschichte einer globalen Bewegung 

 

Pride-Paraden sowie die Umzüge zum Christopher Street Day haben ihren Ursprung mit den Aufständen in der Bar ,,Stonewall Inn" im Juni 1969 in New York.  Auch heute noch erleben weltweit viele queere Menschen Diskrimierung, Ausgrenzung oder Verfolgung. In 69 Staaten wird Homosexualität noch strafrechtlich verfolgt, in 11 Ländern droht sogar die Todesstrafe. 

,,Der Tag wird kommen, an dem die Diskrimierung von Menschen aufgrund der Art ihrer Liebe im Mülleimer der Geschichte landet."

Kasha Nabagesera

LGBTQ* Aktivistin aus Uganda 

Alternativer Nobelpreis (2015) 

Wusstest Du? 

Der Berater von Martin Luther King war der offen schwule Aktivist Bayard Rustin. Er spielte im Hintergrund der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung eine wichtige Rolle und setzte sich später als Anwalt für LGBTQ* Rechte ein.

 Der Australier Josh Cavalo war der erste aktive Profi-Fußballer weltweit, der sich im Oktober 2021 zu seiner Homosexualität bekannt hatte. Im Mai 2022 outet sich auch der junge Fußballprofi Jake Daniels des englischen Verein FC Blackpool als schwul. 

Volleyball Geschichte Zeitleiste Infografik-5.png
jake-daniels-removebg-preview.png
Josh_Cavallo_Adelaide_United_FC-removebg-preview.png
2-formatOriginal-removebg-preview.png

"Anders als die Andern"  war 1919 der weltweit erste Schwulenfilm. 

Er sorgte für lautstarke Proteste und wurde später zensiert. 

2022 wird die Serie ,,Heartstopper" zum Netflix-Hit. 

Heartstopper-Startet-Am-22-April-Bei-Netflix.jpeg
gettyimages-2038866-removebg-preview.png

Im Juni 2019 outete sich der US- Rapper Lil Nas X auf Twitter und hatte damit eine neue Ära in der Rap-Musik eingeleitet.

lil_nas_x-removebg-preview.png
outright-pride-600x472_edited.jpg

 

In über 107 Ländern weltweit werden dieses Jahr Pride-Paraden gefeiert.